Tennis, reiten und Canyoning am Gardasee

Tennis, reiten und Canyoning am Gardasee

Nur wenige Orte in Italien sind in ihrer Natur so schön anzuschauen und nur wenige Ziele so beliebt unter deutschen Urlaubern wie der Gardasee. Doch Urlaub am Gardasee ist nicht nur optimal zur Entspannung, sondern der See bietet auch das größte Sportrevier Europas. Tennis, Reiten und Canyoning gehören zu den beliebtesten Sportarten, denen sich nicht nur Touristen gerne widmen.

Tennisspielen am Gardasee

Nirgends lässt es sich so schön Tennis spielen wie in der freien Natur. Vermutlich finden sich aus diesem Grund auch so viele Gelegenheiten zum Tennisspielen rund um den Gardasee. Zahlreiche Trainingsmöglichkeiten, Tennisclubs und Tenniscenter werden sowohl den Urlaubern als auch den ständigen Bewohnern hier angeboten. Selbst Tennisprofis, die nicht zum Urlaub machen an den Gardasee kommen, trainieren hier ein wenig an ihrer Fitness und schwingen den Schläger ein paar Runden. Wer sich nach dem Auspowern etwas setzen möchte, um wieder zur Ruhe zu kommen, der kann gut und gerne auch auf einem Pferd Platz nehmen.

"Über Stock und über Steine, aber ..." - Auf dem Pferd

Egal, ob man als blutiger Reitanfänger zum Gardasee kommt oder als Profi. Egal, ob man noch ein Kind, ein Jugendlicher, ein Erwachsener oder ein Greis ist. Reiten wird hier rund um den Gardasee jedem möglich gemacht, der einmal hoch zu Ross sitzen möchte. Dazu gilt es lediglich vorab Kontakt mit einem der vielen Reitlehrer vor Ort aufzunehmen und seine Erfahrungen im Umgang mit Pferden zu schildern. So kann der Reitlehrer schnell herausfinden, welches Training für die jeweiligen Besucher geeignet ist. Auch wer noch gar keine Erfahrung mit dem Reiten gemacht hat, kann hier erste tierische Kontakte in Schnupperstunden knüpfen. Es spielt also keine Rolle, ob man für den ersten Pferdekontakt, für erste Reitstunden oder für einen Ausritt in die schöne Landschaft des Gardasees kommt, einmal auf einem Pferd zu sitzen und damit die Landschaft zu erkunden, ist hier keine Hexerei.

Canyoning

Auch ein Erlebnis - allerdings für die meisten wohl ein wenig spektakulärer - ist das Canyoning rund um den Gardasee. Die Landschaft mit seinen tiefen, atemraubenden Schluchten mit klarem, kühlem Wasser ist für diesen Extremsport auch optimal geeignet. Das Schwimmen in den kristallklaren Fluten nachdem man sich nach viel Klettern, Rutschen und Springen abgeseilt hat, ist für jeden Urlauber, der etwas erleben möchte, ein absolutes Muss. Schließlich erkennt man die wunderschöne Landschaft einer Natur nicht nur, indem man durch sie hindurchgeht, sondern indem man sie tatsächlich sieht, hört, fühlt - eben einfach erlebt.