Ein Ausflüg in Salò

Ein Ausflüg in Salò

Natürlich ist es am Gardasee das Ziel von sehr vielen Touristen, noch die urtümliche Atmosphäre einfangen zu können, die bereits seit langer Zeit sehr prägend ist. Nun stellt man sich natürlich auch die Frage, wie es hier eben nun möglich ist, an einen schönen Ort zu kommen, der dabei einen sehr großen Einfluss darauf hat, ob die eigene Reise auch wirklich zu einer rundum gelungenen Angelegenheit werden kann. Und tatsächlich ist es unter anderem eben Salò am Gardasee, das sich hier ganz klar in den Vordergrund drängen kann. Auf der anderen Seite geht es eben um die Frage, wie es denn nun möglich ist, in Salò eine schöne Zeit zu verbringen.  

Bereits zu Beginn sei hier einmal gesagt, dass Salò am Gardasee nur 10.000 Einwohner hat. Dies bedeutet, dass es sich eben nicht um eine touristische Hochburg handelt, wie dies an der einen oder anderen Stelle der Fall sein soll. 

Gleichzeitig ist es in Salò am Gardasee aber auch möglich, sehr viele schöne Orte zu besichtigen, und Aktivitäten zu unternehmen. Besonders die Ausflüge lassen sich von Salò am Gardasee aus sehr gut managen, was vor allem auch an der sehr guten Lage liegt, die es hier zu betrachten gibt. Egal ob es also nun um das Schwimmen im See oder aber auch um das Wandern in den Bergen geht, in jedem Fall ist die Reise nach Salò am Gardasee in der Tat eine sehr lohnenswerte Angelegenheit, die man für sich selbst auf jeden Fall ins Auge fassen sollte.


Von 13. April bis 6 November 2016 
gibt es in dem Museum MuSa in Salò

die Ausstellung
"Da Giorgio a De Chirico.I tesori nascosti"